Print Friendly

Romana-Salat mit gebratenen Zucchini & Speck

Was macht das Grünzeug im Romanasalat? Das ist der Salat! Dieser kleine, aber feine Monolog stammt, so oder so ähnlich, aus einer der bekanntesten Fernsehserien unserer Kindheit, nämlich Alf. Wir sind eindeutig größere Salat-Freunde als Mr. Gordon Shumway, aber für den pelzig Außerirdischen haben wir extra etwas Speck in den Dressing gemischt.

Dieser früh-sommerliche Salat ist also zugleich frisch und knackig, aber auch deftig und rustikal. Römersalat, Zwiebeln, Tomaten und auf der herzhaften Seite, gebratene Zucchini und Speck vom Susländer Schwein. Das Susländer Schwein wird ohne Antibiotika und Chemie natürlich aufgezogen und ist ein sicheres Lebensmittel mit Herkunftsgarantie aus Schleswig-Holstein. Erhältlich beim Schlachter ihres Vertrauens!

Romana-Salat mit gebratenen Zucchini & Speck

Hier die Zutaten für unseren herzhaften Romana-Salat:

  • 3 Herzen vom Romanasalat
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 Zucchini
  • 5 Tomaten
  • 100 g Speck, z. B. vom Susländer Schwein
  • Bund frische Petersilie
  • Bund frischer Oregano
  • Balsamico
  • Olivenöl
  • Salz
  • Zucker
  • Pfeffer

Für die Zubereitung braucht man eine Pfanne, ein Schneidebrett und eine Salat-Schüssel. Zuerst wird der Speck in kleine Stückchen und die Zucchini in Scheiben geschnitten. Die Zucchini kann man etwas salzen, damit sie schon vor dem Braten Flüssigkeit verlieren. Einfach das austretende Wasser mit Küchenpapier abtupfen. Dadurch lässt sich das Gemüse einfacher braten, weil weniger Flüssigkeit austreten kann. Gemüse und Fleisch werden nun zusammen mit etwas Öl langsam gebraten.

Romana-Salat mit gebratenen Zucchini & Speck

Während die Zucchini goldgelb und der Speck kross werden, widmet man sich dem Salat. Romana-Herzen waschen und in breite Ringe schneiden. Zwiebel auch in Ringe schneiden. Die schmalen Enden der Zwiebel, welche sich schwerer zu Ringen verarbeiten lassen, werden fürs Dressing fein gehackt. Die Tomaten werden geviertelt. Zuerst kommt der abgetropfte Romanasalat in die Schüssel. Danach werden die fertig gebratenen Zucchini und die Tomaten auf dem Salat drapiert.

Romana-Salat mit gebratenen Zucchini & Speck

Sobald der Speck kross ist, Zwiebelwürfel und Knoblauch hinzu geben und mit einem Schuss Balsamico-Essig ablöschen. Die Pfanne wird sofort vom Herd genommen. Gewürzt wird mit ein wenig Zucker, Pfeffer und Salz. Da Balsamico und Speck schon salzig, süß und sauer sind, sollte man vorsichtig Würzen. Nur beim Pfeffer muss oder sollte man nicht zu sparsam sein. Gehackte Petersilie und Oregano mit etwas Olivenöl untermengen und über den Salat geben. Nun werden noch die frischen Zwiebelringe obenauf gelegt und fertig ist der herzhaft frische Romanasalat. Und für Herrn Shumway natürlich mit Speck! Dazu passt selbstverständlich ein gutes Brot. Ein Steak macht sich bestimmt auch nicht schlecht! 😉

Romana-Salat mit gebratenen Zucchini & Speck

Guten Appetite!