Print Friendly

Kürbissuppe mit Chilli und Apfel

Die Tage werden langsam kürzer, die Blätter der Bäume verfärben sich prächtig in Gold- und Rottöne. Halloween und Erntedank stehen vor der Tür, die perfekte Zeit für eine leckere Kürbissuppe mit Äpfeln aus Opas Garten. Von Grund auf vegetarisch, aber auch mit knusprigen Speck-Croutons sehr zu empfehlen.

Kürbis küsst Apfel und tanzt mit Chilli! 

Man nehme einen Hokkaido-Kürbis, 2-3 reife Äpfel, Zwiebeln, eine Kartoffel, eine Frühlingszwiebeln und für die Croutons ein gutes Stück geräucherten Speck für die Pfanne.

Los geht es mit einem großem Topf oder einer Pfanne mit hohem Rand in die etwas Öl gegeben wird. Man kann einfaches Sonnenblumenöl verwenden, aber auch ein Spritzer Kürbiskernöl gibt dem Gericht schon zu Anfang eine nussige Note.

kürbis_suppe_speck_apfel_herbst_hokkaido_kürbiskern_03Das Öl wird bei mittlerer Temperatur erwärmt, nicht zu heiß, damit nichts verbrennt und die Aromen sich schonend entfalten können. Nun werden die ersten Gewürze in das Öl gegeben, ein Lorbeerblatt, 2 Nelken, dann etwas Chilli und Ingwer.

Kürbis, Äpfel und Gemüse werden vorbereitet und in grobe Stücke zerteilt und unter gelegentlichem Rühren im aromatisierten Öl bei mittlerer Hitze glasiert. Nun wird gesalzen und mit einem Teil Apfelsaft und zwei Teilen Wasser oder Gemüsebrühe aufgegossen. Die Suppe muss 20 bis 30 Minuten köcheln, bis die verschiedenen Gemüse gar sind.

kürbis_suppe_speck_apfel_herbst_hokkaido_kürbiskern_01Währenddessen wird der Speck gewürfelt und bei mittlerer Hitze ausgelassen, bis er kross ist. Achtung! Nicht zu schnell und zu heiß braten! Wer Wert auf weniger Fett legt, der kann den Speck nach dem Braten auf ein Stück Küchenpapier geben.

Jetzt wird im Topf mit einem Zauberstab püriert. Die Konsistenz kann nach Geschmack bestimmt, uns gefällt es etwas gröber, sodass man die Textur der Zutaten noch mit auf dem Gaumen erahnt. Wer es feiner mag, der mixt einfach etwas länger.

Abschmecken und mit etwas Sahne verfeinern, es schmeckt aber auch ohne wunderbar. Serviert wird die Suppe mit Chilli, Speck-Croutons und einem kleinen Spritzer Kürbiskernöl. Vegetarier genießen ein Topping aus gerösteten Kürbiskernen oder Croutons aus gutem Brot.

Guten Appetit!